Veranstaltungen

Große Umfrage: Bad Tölz soll für Kinder und Jugendliche attraktiver werden

Beschreibung:

Die Idee für die bespielbare Stadt wurde schon vor Monaten angestoßen, kam aber in der Folge des Lockdowns vorübergehend zum Erliegen. Bürgermeister Ingo Mehner (CSU) ist froh, dass das Projekt nun startet: „Wir wollen Bad Tölz für alle Altersgruppen attraktiver machen, unbedingt auch für unsere Kinder und Jugendlichen.“ Einzelmaßnahmen aber hält er nicht für sinnvoll. „Wir brauchen ein vernünftiges Konzept, um möglichst vielen Altersstufen, allen Stadtteilen und vor allem auch den unterschiedlichen Ideen über eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung gerecht zu werden.“ Zu berücksichtigen gelte es die unterschiedlichen Ansprüche von kleinen und großen Heranwachsenden. Deshalb benötige Tölz die Bandbreite vom Kleinkindspielplatz über Bewegungs- und Sporträume bis hin zu Treffpunkten, wo Jugendliche beispielsweise legal das Sprühen von kunstvollen Graffitis ausprobieren dürfen, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt.

 

In letzter Zeit wurden Otterbach zufolge in den drei Tölzer Grundschulen und im „Jugendcafé“ Postkarten verteilt. Darauf sollen die Schüler ihre Ideen beschreiben. Einsendeschluss ist der 7. September.

Termin: – 
Kategorie:Kinder
Ort:drei Tölzer Grundschulen und im „Jugendcafé“

drucken nach oben