Trennung und Scheidung

Wenn eine Partnerschaft zerbricht, so ist dies für alle Beteiligten ein einschneidendes Ereignis, verbunden mit Wut, Trauer und Enttäuschung. Vor allem Kinder erleben die Trennung ihrer Eltern als eine sehr schwierige Phase, in der sie große Entwicklungsschritte leisten müssen.
Nicht mehr zeitgemäß sind jedoch die düsteren Szenarien, nach denen Kinder aus gescheiterten Beziehungen immer als Verlierer hervorgehen. Kinder leiden nicht ausschließlich unter der Trennung ihrer Eltern, sondern auch und vor allem, wenn in einer vollständigen Familie schlechte Beziehungen und ständiger Kleinkrieg zwischen den Eltern vorherrschen.
Auch wenn Sie als Paar auseinander gehen, so werden Sie zeitlebens Eltern für Ihre Kinder bleiben. Die größte Herausforderung für Eltern, die nicht mehr zusammenleben wollen, besteht darin, ihre Kinder auf die bevorstehende Trennung vorzubereiten, ihnen Rückhalt zu geben und sie wohlbehalten durch diese schwierige Zeit zu führen. Nur so kann sie auch als Chance für einen neuen Aufbruch begriffen werden.

(Quelle: www.elternimnetz.de)

Hinweise, wie Sie mit Ihren Kindern über eine anstehende Trennung sprechen können und was es dabei zu beachten gilt, finden Sie hier

Weitere Themen sind:

Auch das Amt für Jugend und Familie kann Sie im Trennungs- oder Scheidungsfall unterstützen. Die Beratung umfasst im wesentlichen folgende Bereiche:

  • Beratung der Eltern in pädagogischen und rechtlichen Fragen des Sorge- und Umgangsrechts sowie der Kinder und anderer Personen in Fragen des Umgangsrechts.
  • Erarbeiten einer einvernehmlichen Trennungs- und Scheidungsvereinbarung zum Sorge- und Umgangsrechts unter dem Aspekt der gemeinsamen Elternverantwortung und dem Wohle des Kindes.
  • Unter dem Nutzen vorhandener Ressourcen ( wie Eheberatung und Erwachsenenbildung ) sollen Familien in ihrem partnerschaftlichen Zusammenleben gestärkt werden.
  • Ursachen für Konflikte sollen positiv verändert werden. Bei Trennung und Scheidung soll eine gemeinsame Elternvereinbarung erarbeitet werden, um den Kindern und Jugendlichen, die für ihre Entwicklung erforderliche Kontinuität in der Beziehung der Trennungs- und Scheidungsproblematik wird eine Soziale Gruppe angeboten, um frühzeitig erzieherischen Problemen vorbeugen zu können.

 

Ihre/n AnsprechpartnerIn finden Sie hier

Beratung finden Sie hier.

drucken nach oben