Jugendschutzgesetz

Was ist ab welchem Alter erlaubt in Deutschland?
Viele Regeln und Absprachen werden im familiären Umfeld besprochen und getroffen. Häufig ist es hierbei aber hilfreich, Bescheid zu wissen, was vom Gesetzgeber für Kinder und Jugendliche als zulässig eingestuft wird. Dabei geht es um die verschiedensten Bereiche, die im Leben von Heranwachsenden auf bestmögliche Weise geregelt werden sollten: welche Filme können ab welchem Alter gesehen werden, wie lange darf man abends ausgehen? Dürfen meine Kinder in meinem Auftrag Konsummittel wie Zigaretten und Alkohol kaufen, obwohl sie selbst diese noch nicht konsumieren dürfen?
Antworten auf diese und viele weitere Fragen gibt das Jugendschutzgesetz. Wie der Name schon sagt, dient dieses Gesetz zum Schutz der Jugend, indem es klare Regeln für das Verhalten in der Öffentlichkeit aufstellt. Diese müssen sowohl von den Heranwachsenden als auch von ihren Erziehungsberechtigten oder von den Menschen, mit denen sie in Kontakt treten - beispielsweise VerkäuferInnen, VeranstalterInnen, VerleiherInnen - berücksichtigt werden. Ziel ist es, jungen Menschen eine verantwortungsvolle Lebensweise nahezubringen - und Missbrauch zu vermeiden.

 

Informieren Sie sich in der Kinder- und Jugendschutztabelle.

Sie können das Jugendschutzgesetz online beim Ministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend einsehen.

 

Im Landkreis gibt es zudem eine Stabstelle Kinder- und Jugendschutz.

 

Weitere interessante Artikel:

Beratung finden Sie hier.

 

 

 

drucken nach oben