Ehe und Partnerschaft

Die Lebensstation "Heirat und Familiengründung" hat auch aufgrund des hohen Heiratsalters heute ihre eindeutige Markierung als Übergang zum Erwachsenensein eingebüßt.


Die Strukturen von Ehe und Partnerschaft haben sich in den letzten Jahrzehnten grundlegend geändert. In Großstädten sind heute mehr als die Hälfte aller Haushalte Ein-Personen-Haushalte. Auf dem Land beläuft sich der Anteil von Haushalten mit mehr als vier Personen noch auf 40 Prozent, in den großen Städten auf 10 Prozent.


Und doch wird die Ehe ohne Trauschein von vielen Paaren nur als Übergangsphase betrachtet. Nach lanjährigem Zusammenleben oder dann, wenn ein Kind erwartet wird, steht für die meisten dieser Paare die Ehe an. Sie dient also nach wie vor als Orientierung auf dem Lebensweg, obwohl sie ihre Verbindlichkeit verloren hat.


In dieser Rubrik stehen Ihnen Informationen zur Verfügung, die Sie bei der Gestaltung Ihrer Partnerschaft unterstützen sollen, ob nun mit oder ohne Trauschein. Dabei werden Konfliktthemen nicht ausgespart, denn auch diese gehören zum täglichen Zusammenleben.

 

Lesen Sie auch hier mehr über verschiedene übliche Lebensformen in Bayern.

 

 

drucken nach oben